Wir freuen uns, dass unser Angebot so gut angenommen wurde! Aufgrund der überwältigenden Nachfrage nach kostenlosen Glasfaser-Hausanschlüssen wurde das Vorvermarktungsziel vorzeitig erreicht. Falls Sie sich noch einen kostenlosen Hausanschluss sichern wollen, stehen wir Ihnen telefonisch unter 0681-9096 8824 zur Verfügung oder besuchen Sie unser Kundencenter am Marktplatz 20 in 66687 Wadern.

Wie geht es nach der Vorvermarktung weiter? Flyer als PDF herunterladen
  • 1.) Ausbauplanung
    Es wird zunächst seitens energis festgelegt, wann welcher Straßenzug ausgebaut wird und wann die Bauarbeiten beginnen werden. Das Glasfasernetz einer Gemeinde besteht aus vielen verschiedenen Komponenten: Glasfaserkabel , B Leerrohre, C Anschlussschächte, Verteilerkästen. Bei der Planung versuchen wir möglichst effizient und ressourcenschonend an die bestehende Infrastruktur anzuknüpfen.
  • 2.) Terminvereinbarung

    Sobald die Bauarbeiten in Ihrer Straße anstehen, wird ein Mitarbeiter von energis sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die genauen Modalitäten zu besprechen und einen Termin zur Grundstücksbegehung (bei Erdverlegung)  bzw. Hausbegehung (bei Dachständer) zu vereinbaren.

  • 3.) Grundstücks- bzw. Hausbegehung
    Bei der Grundstücksbegehung bzw. Hausbegehung ist ein Mitarbeiter der energis vor Ort und legt mit Ihnen gemeinsam fest, an welcher Stelle der Glasfaseranschluss ins Haus kommen soll. Die Details werden für die durchführende Baufirma schriftlich festgehalten.

     

    Es wird in diesem Zuge geklärt, an welcher Stelle das Netzabschlussgerät und der ONT, der die Lichtsignale in elektrische Signale umwandelt, zukünftig platziert werden sollen.

     

    Notwendig ist zudem ein Router, an dem die Endgeräte angeschlossen werden.
  • 4.) Anschlusslegung

    Sollte Ihr Haus noch nicht über ein geeignetes Leerrohr verfügen, das bis zur Straße reicht, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, den Glasfaseranschluss von der Straße zur Ihrem Haus zu verlegen:

    a) Die Installation über Dachständer, auch FTTR-Technik (Fiber-to-the-Roof), wird häufig in ländlichen Regionen angewandt. Bei dieser oberirdischen Verlegemethode wird die Glasfaser unter die vorhandenen Stromfreileitungen gehängt und kommt über den Dachständer ins Haus.

    b) Die Installation über Erdverlegung ist eine Tiefbaumaßnahme, bei der Sie sich gemeinsam mit einem von uns beauftragten Tiefbauunternehmen auf eine der folgenden Verlegungsarten festlegen:

    1. Erdrakete

    Die Erdrakete bohrt von der Straße aus, in gerader Linie, unter allem hindurch bis ans Haus.

     

    Bei der Erdrakete bleiben Beete und gepflasterte Wege verschont. Sie treten in einer Baugrube an der Straße ein und in einer weiteren kleinen Baugrube an der Hauswand wieder aus.

     

    2. Spülbohrer

    Der Spülbohrer ist in der Lage in Kurven zu bohren. So werden unterirdische Hindernisse, wie zum Beispiel große Wurzeln oder andere Leitungen, umgangen.

     

    3. Offener Graben

    Nur, wenn zu viele enge Hindernisse im Boden verhanden sind, muss ein offener Graben ausgehoben werden.
  • 5.) Maßnahmen am Haus

    Sollte Ihr Haus noch nicht über ein geeignetes Leerrohr verfügen, kann die Glasfaser vom Tiefbauunternehmen in Ihr Haus geführt werden. Dazu ist eine Bohrung von gerade einmal 5 cm Durchmesser nötig, die nach erfolgter Verlegung gas- und wasserdicht versiegelt wird. Es gibt die Möglichkeit, die Glasfaser oberirdisch in Ihr Haus zu führen, oder unterirdisch, wie im Folgenden gezeigt:

    1. Gerade

    Das Leerrohr wird in gerader Linie direkt in den Keller des Hauses verlegt.

     

    2. Diagonal

    Es kann eine diagonalen Bohrung aus dem Erdreich ins Erdgeschoss erfolgen.

     

    Anschließend werden die Leerrohre nun ausgehend vom Kabelverzweigerschrank (KVZ) an der Straße mit Glasfasern gefüllt. 
  • 6.) Maßnahmen im Haus
    Ist die Glasfaser in Ihrem Haus angekommen, setzen unsere Dienstleister eine Abschlussbox, die sogenannte Venusbox. Sie stellt den Hausübergabepunkt (HÜP) dar. Hier endet das Glasfaserkabel, das vom Straßenverteiler in Ihr Haus eingezogen bzw. eingeblasen wurde.
    Bitte stellen Sie sicher, dass eine Doppelsteckdose in 1,50 m Nähe zur Venusbox vorhanden ist.

     

    energis installiert das Glasfaser-Netzabschlussgerät (ONT = Optical Network Termination). Dieser wandelt die eingehenden Lichtsignale in das jeweils benötigte Datensignal um, also passend für Internet, Telefon und IPTV.
  • 7.) Datenübertragung im Haus

    Sobald alle Arbeiten – inkl. der für Sie nicht sichtbaren Arbeiten im Bereich der Zuleitungen und Technikstandorte (z.B. Verlegung des übergeordneten Glasfasernetzes sowie Aufbau der zentralen Verteilerstation und von Unterverteilern) – fertig gestellt sind, schalten wir Ihren Glasfaseranschluss nach der Restlaufzeit bei Ihrem Altanbieter frei. Wir übernehmen die Kündigung bei Ihrem Altanbieter. Bitte kündigen Sie NICHT selbst.

    Um das Internet der Zukunft nutzen zu können, muss der ONT mit dem Router verbunden werden. Sie können hierzu Ihren eigenen Router nutzen oder unsere leistungsfähige und vorkonfigurierte FRITZ!Box für die Vertragslaufzeit buchen.

    Um den ONT mit der Hardware zu verbinden, gibt es drei Varianten:

    1. Verbindung ONT mit Netzabschlussgerät per CAT 7 Datenkabel

    Bei dieser Variante wird der ONT im Keller neben der Venusbox installiert und die FRITZ!Box im 1. Obergeschoss mit dem ONT per CAT 7-Datenkabel verbunden. Diese Variante eignet sich für Einfamilienhäuser mit einem ONT. Hinweis: Das verlegte CAT 7-Datenkabel muss an beiden Enden einen Abschluss haben, entweder mit gepatchten LAN-Stecker (RJ45) oder mit verbauten Dosenabschluss (Netzwerkdose).

     

    2. Datenübertragung per Funk

    Sofern Sie keine Kabelverlegearbeiten im Haus wünschen, besteht die Möglichkeit, die FRITZ!Box unmittelbar neben dem ONT im Keller zu installieren (Anschluss durch mitgeliefertes Kabel). Von hier aus werden die Daten per Funk (WLAN) zu Ihrem PC/Laptop (WLAN-fähig) und Ihren DECTfähigen Telefonen übertragen (DECT = Funkstandard für die digital verbesserte schnurlose Telekommunikation). Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass eine weitere funktionsfähige Steckdose in der Nähe des ONT vorhanden ist, und beachten Sie, dass die WLAN-Funktion eingeschaltet ist.

     

    3. Verbindung Venusbox mit ONT neben FRITZ!Box

    Wenn Sie den ONT im 1. Obergeschoss anbringen wollen, wird ein Glasfaserkabel bis zum Standort des ONTs verlegt. Die FRITZ!Box wird dann mit einem CAT 7 Datenkabel an den ONT angeschlossen. Hinweis: Die Verlegung des Glasfaserkabels zum neuen Standort des ONTs muss eigenverantwortlich (beim Elektroinstallateur Ihres Vertrauens oder einem unserer Partner) in Auftrag gegeben werden. Außerdem müssen Sie ein Datenkabel (CAT 7) vom ONT bis zu Ihrer FRITZ!Box verlegen, um eine Internetverbindung zu erhalten.

 

 

 

 

 

Immer die aktuellen News zur Ausbau-Initiative?

 

 

Sie haben noch keinen Glasfaser-Hausanschluss? Jetzt Verfügarkeit prüfen!

Verfügbarkeit
jetzt prüfen

 

 

Warum Glasfaser?

 

 

Rechnet sich Glasfaser-Internet für mich? 

Welche Arten von Internet-Anschlüssen gibt es?

Was ist Glasfaser und warum ist es besser als DSL? 

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Forbes Advisor in diesem Artikel.

 

 

 

 

"Mit dem Glasfaserausbau gehen wir einen enormen Schritt in Richtung zukunftsfähige Infrastruktur.
Diese ist in jeder Hinsicht wichtig – für Schülerinnen und Schüler, für Berufstätige im Homeoffice, für Firmen. Und im Prinzip für jeden, der eine Immobilie besitzt."

Bürgermeister Jochen Kuttler

0681 / 9069 8824

Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 20:00 für Sie da.

glasfaser@energis.de

Senden Sie uns Ihre Fragen per E-Mail. Wir kümmern uns gerne!

Termin buchen

Am Marktplatz 20
66687 Wadern

Nachricht senden

Schreiben Sie uns eine Whatsapp Nachricht